hintergrund

Sonntag, 12. Juli 2015

Ernte


 Hallo zusammen in letzter Zeit komme ich echt nicht zum Bloggen. Ich habe so viel Arbeit in Haus und Garten. Am Freitag wurden Johannisbeeren geerntet und davon Marmelade gekocht und Kuchen gebacken. Ich liebe ja die Johannisbeeren da sie nicht zu süß sind und ein tolles Aroma haben.


 Das ist der Kuchen mit Baiserhaube und super lecker sage ich Euch .


Und im Hintergrund eine meiner Hortensien, sind die nicht super und von meinem Mann selbst gezogen. 
Und damit ich auch mal wieder etwas kreatives zeigen kann will ich jetzt mal ganz gemütlich in meinem Nähzimmerchen verschwinden. 
Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Sonntag und eine gute neue Woche.

Annerose

Kommentare:

  1. wir essen auch gerne johannisbeeren, aber meine haben die vogel schon aufgegessen
    wenn ich die essen will, muss ich also kaufen:)
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Annerose, mir geht's genauso:), bin nur noch mit dreckigen Fingern und in klebriger Küche unterwegs- ans Nähen nicht zu denken..., aber alles eben zu seiner Zeit! Und ich liebe es im Winter über die Vorratsgläser zu streicheln ;))
    Die selbstbezogene "annAbelle"? Ist ein Traum!!!
    Noch viel Freude in Haus und Garten- bald
    Ist die üppige Zeit leider schon wieder vorbei!...- wünscht herzlich
    Angela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Annerose,
    es geht doch nichts über frische Früchte aus dem Garten!
    Wir haben eben auch eine große Schüssel Johannisbeeren gerebelt. Sie ruhen jetzt in der TK-Truhe um uns im Winter zu erfreuen.
    Wunderschön Eure Hortensie, eine meiner Lieblinge im Garten, wie zieht Dein Mann sie?
    Liebe Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  4. wir hatten auch eine Johannisbeer-Schwemme, daher habe ich einige eingefroren und werden nach und nach Saft, Marmelade und Kuchen backen.


    Aber sie eigenen sind einfach die besten und gekaufte unbezahlbar.


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Annerose
    ja, auch ich mag Johannisbeeren sehr gerne. Ich mache davon Gelee, so wie früher meine Mutter - durch den Fleischwolf drehen und den Saft auffangen. Das Gelee ist daher nicht klar, sondern dickflüssig.
    Die Hortensien sind ein Traum. Die haben Blütenbälle wie kleine Fussbälle.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche
    Ingeburg

    AntwortenLöschen
  6. hallo annerose,
    habe heute auch johannisbeeren geerntet. meine kommen erst mal in den tiefkühler.dein kuchen sieht sehr lecker aus. die hortensie annabel ein traum....wie zieht dein mann sie?
    liebe grüße und eine schöne woche wünscht dir,
    regina

    AntwortenLöschen
  7. Im Sommer gibt es viel zu tun, nähen können wir ja wieder wenn der Sommer vorbei ist. Mir geht es bei der Hitze auf alle Fälle so das ich gar keine Lust zum Handarbeiten habe.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Annerose,
    das ist ja eine tolle Ernte und der Kuchen sieht sooo lecker aus, da bekomme ich gleich Appetit.
    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Annerose,

    ich kenne diesen Kuchen! Er ist super lecker. Was gibt es schöneres, als seine eigenen Produkte zu verarbeiten!

    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Annerose,
    ach, es kommen auch wieder trübere Tage mit viel mehr Zeit für den PC, für's Bloggen und für unser schönes Hobby. Toll sieht deine Ernte aus, auch der Kuchen sieht sowas von lecker aus und die selbstgezogene Hortensie, alle Achtung!
    Danke für deinen Besuch bei mir, herzliche Grüße an dich, deine Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Annerose,
    lieben Dank für Deinen netten Kommentar und herzlich Willkommen bei mir.
    Johannisbeeren mag ich auch sehr gerne, besonders mit Vanillepudding, mmmh.
    Und Hortensien gehen doch immer, oder?
    Besonders weiße, so schön.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Delicious red currants....the top picture is one of my favourites :) Happy weekend, dear Annerose!
    Helen xox

    AntwortenLöschen
  13. I like the look of your cake, would you like to share a recipe?
    xx

    AntwortenLöschen