Mittwoch, 24. Oktober 2012

Weihnachtsmaus

 
Hallo ihr Lieben, gerade ist meine erste Weihnachtsmaus fertig geworden, ich denke es folgen noch ein paar. Ein schönes kleines Geschenk und sieht nett aus. Ist auch verhältnismäßig schnell genäht, nur das ausstopfen dauert immer so lange. Das ist kaum zu glauben, geht es euch auch so ? Oder hat jemand einen Trick wie das ganz schnell funktioniert.

 
Hier steht sie an meinem Nähplatz und schaut mir bei der Arbeit zu. Wenn ihr genau hinseht könnt ihr das kleine Schwänzchen erkennen, so zwischen Körper und Arm.

 
Die Glücksschweinchen finde ich auch sehr gut zum Verschenken, die können auch mal in einem Blumenstrauß oder Blumentopf sitzen. Und Glück kann schließlich jeder gebrauchen.
Habt ihr es bemerkt, meine Nähmaschine ist wieder da, ich bin ja ganz happy.
Einen schönen Tag und liebe Grüße Annerose

Sorry, ich hatte vergessen zu erwähnen dass der Schnitt von Tilda ist, allerdings von mir etwas abgewandelt.

Kommentare:

  1. liebe Annerose, deine neuen Weihnachtsgeschenke sind ja so süß, vor allem die Maus, aber auch die Schweinchen, würden geradezu perfekt zu meinen neuen Sachen passen *lach* ganz fein hast du wieder alles genäht, die Maus ist wirklich der Knaller!
    Ja unsereiner fühlt sich ohne Nähmaschine wie amputiert, stimmts?
    herzliche Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  2. tolle geschenkle genäht!
    frage: was ist das für ein schnitt von der maus? tilda? die sieht einfach obersüß aus!
    grüßles
    daniela

    AntwortenLöschen
  3. liebste Annerose, wie goldig !!!!! ganz herzliche Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Annerose
    Diese Maus ist ja süss! Ganz bezaubernd! Aber auch die Schweinchen sind allerliebst - mit diesen Glücksbringern kann ja nichts mehr schief gehen! darf ich dich fragen, woher du dieses Mäusemuster hast?
    Ganz liebe Grüsse aus der nebligen Schweiz von Rita

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Annerose,
    ich bin begeistert!!! Wunderschön wie immer!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Annerose,
    deine Weihnachtsmaus ist zuckersüß und macht Lust aufs Nähen!
    Die kleinen Schweinchen sind ganz goldig und eine tolle Idee als Mitbringsel.
    Viel Vergnügen in deiner Weihnachtswerkstatt und liebe Grüße aus dem Norden
    Beate

    AntwortenLöschen
  7. So ein Schweinehaufen aber auch.Jetzt brauchst du noch einen Stall.Mir gefallen die roten mit den Pünktchen am besten.Und wenn eins fehlt dann war das die Weihnachtsmaus.Ich habe jetzt die ganze Zeit das Lied von der Weihnachtsmaus im Ohr und würde am liebsten Gebäck backen.Aber ich muss jetzt wieder ins Lädchen für die Ausstellung Platz machen.Meine wird allerdings erst Mitte November sein,alles andere ist mir zu früh.Erst gibts mal St.Martin mit Laternenumzug und dann kann der Advent kommen.Lieben Gruss Heide

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Annerose,
    wow - deine neuesten "Nähwerke" sind einfach zauberhaft!

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  9. Du werkelst also auch schon für Weihnachten? Ich glaub so langsam wird es Zeit damit anzufangen, meine Freundinnen in der Nähgruppe sind auch schon ganz ungeduldig, ich denke bei uns geht es am Monatag los.
    Deine Maus gefällt mir sehr gut, und die Schweinchen auch!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  10. super toll deine Weihnachtsmaus. Ja das ausstopfen dauert immer ... Die Schweinchen sind ja auch herzig und bringen hoffentlich ganz viel Glück ;-)
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  11. So ohne KLeider sieht die Maus einfach auch süß aus, das Schwänzchen hab ich gefunden, grins. Tja, gut gestopft will weile haben und da dies ja das A und O ist, braucht es seine Zeit, ich finde eiliges stopfen sieht nicht gut aus, die Maus finde ich so sehr gut gestopft. Ich habe aber auch festgestellt, je mehr man stopft umsomehr Übung bekommt man und dann gehts es automatisch schneller.
    Die Schweinchen nehme ich auch immer gern zum an die Geschenke hängen oder zu Geldgeschenken.
    LG Manu, die auch schon in der Weihnachtsprodukion steckt.

    AntwortenLöschen
  12. Die Schweinchen sind ja süß....

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Annerose,

    die ist ja richtig süß deine kleine Maus und die Schweinchen gefallen mir auch gut.
    Ich finde auch, dass das Stopfen lange aufhält.
    Da müsste noch was erfunden werden, damit das schneller geht.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Annerose,

    deine süße Maus ist ein echter Wahnsinn!!! Sind die Schweine auch aus einem Tilda-Buch? Das wäre ja echt eine tolle Geschenksidee...

    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  15. Die sind supersüß! Eine Freude für die Beschenkten :-)
    Übrigens hat mich der Blätterkranz inspiriert und ich habe Weinlaub gesammelt und aufgefädelt als Kranz an meiner Tür hängen. Meine Nachbarinnen haben schon gewundert. Also vielen Dank für die Idee und deshalb nette Grüße an den kreativen Mann.
    Schöne Grüße von Diana

    AntwortenLöschen
  16. Ach ist die süß, die Maus! Und auch die Schweinchen sind ♥allerliebst! Aber welche Tilda-Anleitung hast du da verändert?
    Liebe Grüße,
    Tini♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tini,
      der Schnitt ist aus dem Weihnachtsbuch von Tilda . Ich habe die Kopfform verändert und die Füße ein wenig.
      Liebe Grüße Annerose

      Löschen
  17. Die ist ja zuckersüß, besonders in den Farben, wunderschön.

    LG Uta

    AntwortenLöschen
  18. Das Babysitten des kleinen Welpen hat ganz schön Kraft gekostet, ich hatte ganz vergessen welche Energie die Kleinen haben...
    Die "Schweinerei" ist auch bei Dir eingezogen - süß oder?
    Du hast recht, das Ausstopfen dauert am längsten. Eine Abkürzung kenne ich nicht, was hilft ist einen spannenden Film dabei sehen.

    Welches Garn nimmst Du zum Quilten? Ich möchte einen REstequilt machen und suche mich mittlerweile durchs Netz, vielleicht ist ein Tipp vom Fachmann besser.

    Lg Andrea

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Annerose,
    deine Weihnachtsmaus ist ja sooooo süß!Die kleinen Schweinchen nähe und verschenke ich auch immer gerne ;o)!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen