Dienstag, 26. Oktober 2010

Darf ich vorstellen

Finn, mein neuer Wichtel, er wurde am Sonntag geboren und war eine schwere Geburt. Ich habe den Schnitt von Tilda solange verändert, bis er mir gefiel. Er trägt rote Handschuhe und Stiefel und einen gestrickten Schal, damit sein Hälschen schön warm bleibt.


Er wohnt auf unserer Treppe ( übrigens die Treppe, die mein Sohn mehrmals abgeschliffen und neu versieglt hat, es war eine Schweinearbeit, 40 Stufen, ich kann euch sagen ) die vom Esszimmer ins Wohnzimmer führt und so haben wir ihn immer im Auge.
Liebe Grüße Annerose

Kommentare:

  1. Liebe Annerose,
    AHA, bei dir gabs also auch Geburtstwehen *GG* kann ich verstehen! Ja aber es hat sich gelohnt, der Wichtel ist ja sensationell... du hast ihm vor allem so ein süßes Gesicht gemacht!!Ich hab immer Probleme mit den Tildagesichtern, am liebsten würde ich denen meine Köpfe verpassen.. das mach ich dann auch mal;o)))
    Ganz lieben Dank für deinen Kommentar bei mir!!! Schau es dir an, es ist ein Beitrag zum Weinen, vor allem der Skandal um Gensaat, das übelste Übel schlechthin!!!
    Ganz liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Ein hübsches Kerlchen dein Finn! Die "Geburt" war es wert!
    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Annerose,

    der ist ja super toll geworden, so groß wie der Wichtel ist, hast Du bestimmt einen ganzen Sack Füllwatte gebraucht. Einfach sehr hübsch auf der Treppe.

    Hat er auch einen Namen wie meine Mailinchen?

    Wünsch Dir einen schönen Abend.

    Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Oh, Dein Wichtel gefällt mir ausgesprochen gut.
    Besser als der Original-Wichtel. Ich finde es immer toll, wenn man seine eigene Kreativität mit einbringt. Das ist Dir sehr gut gelungen.
    Liebe Grüße von
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Annerose, da hab ich sie ja doch noch mal zu Gesicht bekommen, deine abgeschliffene Treppe. Tolle Arbeit von deinem Sohn.
    Dein Wichtel ist ganz besonders niedlich und sitzt dort genau richtig!
    Liebe Rosinengrüße

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Annerose,

    gratuliere zum Familienzuwachs *gg* aber es ist auch ein zu süßer Kerl.

    Die Treppe kommt so bestimmt noch mehr zur Geltung.

    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  7. Danke für deinen lieben Kommentar, über den ich mich sehr gefreut habe.
    Dein Wichtel sieht wunderschön auf der Treppe aus und ich freue mich schon auf deine Pilze.

    Bis denn
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Mensch ist der goldig. So einen ähnlichen mag ich auch noch gerne bis Weihnachten nähen, aber als Adventskalender. Mit schönen abstehenden Ohren. mal gucken ob ich das noch schaffe....

    Deine Version ist wirlich süß und die Idee den Oberkörper direkt als Pulli zu nähen find ich prima.

    Liebe Grüße Myri

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein hinreissender Mitbewohner,einfach zum knuddeln ;o)!Ganz viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  10. Der Wichtel ist ja knuffig.Ein lustiger Geselle,der viel Arbeit gemacht hat.Alle Details sind so liebevoll.LG,Evy

    AntwortenLöschen
  11. Die schwere Geburt sieht man dem Wichtelkind gar nicht an, es wirkt so leicht und unbeschwert.
    Die Treppe ist auch toll geworden. anchmal geht es eben nur mit Mühe, aber es hat sich doch gelohnt.
    Herzliche Grüße Janet

    AntwortenLöschen
  12. Ohhh Ahnnerose, diese schwierige Geburt ist es allemal wert! Der ist ja sooo was von wunderhübsch geworden! Schaut eigentlich mehr aus wie ein Maileg Wichtel. Ich habe vorletztes Jahr für meinen fast 90.00 € bezahlt. Du hast also einen wertvollen Wichtel auf der Treppe sitzen.
    Hut ab vor Deinen Künsten und den Künsten Deines Sohnes!!!

    AntwortenLöschen