hintergrund

Montag, 22. Februar 2010

Erdbeeren

Hallo Mädels, gestern stand ich total auf dem Schlauch. Ich habe mit dem Zuschneiden meiner Tasche angefangen und nichts lief glatt. Die Maße stimmten nicht und Gott sei Dank hatte ich ein Trennerle (wie sagt ihr zu dem Ding das bei der Nähmaschine dabei ist und zum Auftrennen benötigt wird) was bin ich froh über dieses kleine Gerät, bei mir hat es schon einige Dienste getan. Also kurz und gut es lief nichts rund und dann habe ich beschlossen einfach aufzuhören und mich etwas anderem zu widmen. Also wurde mein Handtuch nach Anleitung von Andrella fertig gestrickt und ein paar Erdbeeren, die ich schon im Schlaf häkeln kann, haben das Licht der Welt erblickt. Geht es euch auch manchmal so ? Ich fange dann ein andermal von vorne an, vielleicht wirds dann was.

Hier nochmal die Erdbeeren etwas näher, ich glaube ich lege sie einfach mal so auf einen Teller, oder häkel ich noch ein paar dazu ?
Ich wünsche euch noch einen kreativen Tag und grüße euch ganz lieb Annerose

Kommentare:

  1. Die sind ja zum reinbeißen schön Annerose.

    Mir geht es auch manchmal so, daß ein Vorhaben nicht so gelingt wie angedacht.
    Aber es kommt auch noch ein anderer Tag, der bringt dann wieder neuen Schwung und das Meisterwerk gelingt.

    Wünsche Dir einen schönn Montagabend.

    Herzlichst Antje

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das kenne ich auch! Aber das nächste Mal wenn du die Tasche in Angriff nimmst geht es besser! Dafür sind heute die Erdbeeren und das Handtuch wunderschön geworden! Die Erdbeeren kann ich geradezu schmecken....
    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  3. Ui die Erdbeeren sind ja super. Hast Du die nach einer Anleitung aus dem Netzt gehäkelt? Die würde ich auch gern häkeln.

    Grüße,
    Ameis

    AntwortenLöschen
  4. die erbeeren sind toll. kann ich die anleitung haben. bitttteeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee.. plinker mit den winmpern. hihi

    AntwortenLöschen
  5. Deine Seite sieht wunderschön aus, das neue Blogkleid gefällt mir gut.
    Du hast gut daran getan, ein neues Pojekt zu beginnen, das Handtuch und die Erdbeeren sind sehr schön geworden. Ich schaffe es nicht neue Sachen zu beginnen, ich sitze Stunden lang um nach einem Fehler zu suchen, oder etwas zu ändern, aber nur mit ärgern und fluchen. Ich glaube Deine Variante ist nervenschonendere.

    Herzliche Grüsse Melontha

    AntwortenLöschen
  6. Lach, solche Tage habe ich immer, wenn ich mich an die Nähmaschine setzen muß. Allerdings kommen dann bei mir nicht sooo supertollappetitmachendschöne Erdbeeren und so himmlisch hübsche Handtücher raus. Hast Du wieder toll gemacht!!!
    ...ich möchte bitte liebend gerne auch wissen, wo man die Erdbeerenanleitung findet, falls es Dir nix ausmacht.
    Glückwunsch und mitplinker, wie die vorherige Kommentarin *grins*

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Annerose,
    manchmal klappt es einfach nicht; gut, dass du Pause gemacht hast und dann muß man das machen was man gut kann... und die Erdbeeren sind super geworden!
    das neue blogoutfit sieht auch super frisch aus ...;o))!
    passt gut zu den Erdbeeren und dem tollen Handtuch!
    Liebe Grüße Cornelia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Annerose, ja das kenn ich nur zu gut. Ich habe aber auch gerne mal vier Sachen auf einmal am machen, das macht irgendwie kreativ, hihihi die Erdbeeren sind super schön. Die Anleitung könnte ich auch mal gebrauchen, wink mit dem ganzen Zaun,♥ aber <du machst das ja im Schlaf, gel. Wünsche noch eine schöne Woche grüßle Veronika

    AntwortenLöschen
  9. Wie sich die Geschichten doch manchmal gleichen.

    Ich wollte Herzen nähen
    UND
    nix hat geklappt! Dann hab ich die Nähmaschine säuberlichst geputzt und an ihren Platz gestellt.

    Und dann??

    Hab ich etwa 20 Erdbeeren gehäkelt in rot und rosa und verschiedenen Grössen.

    Sie sehen ähnlich aus wie Deine, sind allerdings nach einem eigenen Muster entstanden (ich mach auch die Blätter ein wenig anders).

    Vielleicht komme ich ja noch zum Fotografieren morgen früh.

    Liebe mitfühlende Grüsse
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  10. Ach ja Annerose, so geht es auch mir manchmal!
    Aber wenn dann bei dem "Ausweichprojekt" so etwas wunderschönes wie deine tollen Erdbeeren und das Tuch herauskommt ist es doch ok und du kannst ein anderes Mal wieder mit frischem Mut an die Tasche herangehen!
    Liebe Grüße, Jess

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Annerose,

    manchmal gibt es solche Tage, da geht man frohen Mutes ans Werk und es will nicht gelingen. Auch ich kann das bestätigen. Aber da ich immer mehrere Kreativbaustellen in Gang habe, kann ich lustig wechseln, wenn etwas ins Stocken gerät. Und bevor ich mich lange ärgere, mache ich an einem anderen Teil weiter, das dann locker von der Hand geht. Du hast dich also völlig richtig entschieden und ein tolles Ergebnis mit den knuffigen Erdbeeren erzielt. Und ich bin mir sicher, in den nächsten Tagen präsentierst du uns gut gelaunt eine neue Tasche ;o)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Annerose,
    ja, damit bist Du nicht alleine, ich meine mit solchen Tagen. Wenn das bei mir so ist, lege ich erstmal alles an die Seite, denn ich habe die Lust verloren. Dann dauert es eine Weile und ich hole mir die Sachen wieder hervor und dann klappt es.
    Deine Erdbeeren sind wieder wunderschön geworden. Ich sitze zur Zeit und sticke, nicht an meinen Wichtel, was besser wäre, nein, an den Sachen, die ich mir am Sonntag in Dillenburg bei Ulrike Feret gekauft habe. Ich habe mich zum Mitsticken bei´dem Sampler von Mary Wigham angemeldet. Und das reizt mich zur Zeit mehr.
    Ich wünsche Dir weiterhin frohes sticheln und liebe Grüsse
    Ingeburg

    AntwortenLöschen
  13. boah, sind das total hübsche Erdbeeren:-)
    Wenn ich das so sehe, bedaure ich sehr, dass ich nicht häkeln kann...
    Deine Stoffe von gestern sehen superschön aus und versprechen Frühling :-)

    Liebe Abendgrüsse, Anette

    AntwortenLöschen
  14. Ach, sei nicht traurig. Solche Tage an denen nur das Nahttrennerchen zum Einsatz kommt gibts doch bei jedem.
    Dafür sind deine Erdbeeren richtig zum Anbeißen. Ich bekomme bei Dem Anblick richtig Hunnger.
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Annerose - solche Tage hat jeder - ich auch.....und viele andere auch wie ich lese... mach dir nix draus - die Erdbeeren sind ja klasse.........und bestimmt schnell fertig........da bekomme ich richtig Lust...zum Häkeln.... wollte auch schon Topflappen machen ...komme aber net in Handarbeitsladen;-(.....grüssle tina

    AntwortenLöschen
  16. Guten Morgen liebe Annerose,
    Deine Erdbeeren sehen sooo lecker aus...dazu jetzt noch ein riesengroßer Klacks Sahne und dann...LECKER!!!!
    Einen schönen Tag und viiiiele liebe Grüße von der
    Babsie

    AntwortenLöschen
  17. hallo annerose,
    deine haeckearbeiten sind wunder schoen.
    ich habe heute meine ersten haeckelversuche hinter mich gebracht.aber nach langem nicht verstehen ist auch bei mir der knoten geplatzt.und nun hoffe ich das ich morgen noch wies wie es ging*zwinker*.
    deine topdlapen sind auch ein hingucker.
    und ich frage mich warum ich noch nie auf deinem blog war...*gruebel*


    liebe gruesse und schon mal ein schoenes wochenende wuenscht dir conny

    AntwortenLöschen